6. Dezember

Öffnen Sie alle 24 Türchen. Mit jedem Türchen sammeln Sie einen Teil des Lösungssatzes.

.

Das heutige Wort für den Lösungssatz ist:   jeds


Am heutigen Nikolaustag gibt es eine Anleitung für selbstgenähte Abschminkpads.

Abschminkpads nähenAuch für Näh-Anfänger*innen geeignet

Was wir brauchen

  • Reste von einem Handtuch oder Waschlappen
  • Reste von Baumwoll- oder Jersey-Stoff
  • passendes Nähgarn (z.B. Kontrastgarn oder Ton in Ton)
  • Schere(n)
  • Stecknadeln
  • Stifte zum Anzeichen
  • Nähmaschine oder Overlook
  • Glas und Papier für die Schablone

Und so wird´s gemacht


1. Schablone erstellen

Je nachdem, wie groß die Pads werden sollen, nehmen wir ein Glas, eine Tasse oder einen Zirkel und erstellen eine Schablone. Es können auch Herzen, Dreiecke oder Rechtecke sein.

2. Auf den Stoff übertragen und ausschneiden

Die Schablone legen wir auf den Stoff, übertragen die Form einmal auf den Frottee- und einmal auf den Baumwollstoff und schneiden beide Teile aus. Eine Nahtzugabe ist nicht notwendig.

3. Zusammennähen

Nun legen wir jeweils ein Baumwoll- und ein Frotteeteil links auf links aufeinander und fixieren sie mit Stecknadeln. Wir nähen mit einer größeren Stichlänge und einer kleineren Stichbreite im Zick-Zack-Stich knappkantig um das Pad herum.

4. Versäubern und Bügeln

Da der Frotteestoff etwas fusseln und der Baumwollstoff etwas ausfransen können, kann man jetzt den Rand noch schön versäubern und ggf. noch glatt bügeln.

5. Fertig!

Diese Abschminkpads eignen sich auch hervorragend, wenn man ein schnelles, kleines Mitbringsel braucht.

Viel Spaß beim Nähen!

Hier gibt es die Anleitung zum Ausdrucken:


nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG